Alt trifft neu: Das Namenlos reloaded

„Nicht wir haben das Projekt gefunden, sondern das Projekt hat uns gefunden!“ So beschreiben Vanessa und Stefan ihren Einstieg im „Namenlos“. Das junge Wirt-Paar hat zum Jahresende quasi von jetzt auf gleich diese Bonner Kultkneipe übernommen und konnte jetzt, Mitte März, die Türen öffnen. Hier ein erster Eindruck des „Namenlos reloaded“:

Namenlos Bonn Kneipe Ratsherrn in Bonn Craft Beer urige Kneipe Studentenkneipe Bonn Kultkneipe
Endlich wieder Namenlos! Nach kurzer Pause startet die Kultkneipe neu

Stefan und Vanessa merkt man im Gespräch an, wie viel Kraft und Energie in die Renovierung geflossen sind – und auch, dass sie Marco und Ingo, den alten Wirten, dankbar für die Chance sind. Denn die Erfahrung als Chef und Chefin ihrer eigenen Kneipe ist für beide neu. Stefan hatte zuvor schon im alten Namenlos hinter der Theke gestanden. Vom Abschied der alten Chefs bis zur Neueröffnung blieben gerade einmal drei Monate, alles musste selbst gemacht werden. Irgendwie gingen auch hier alt und neu Hand in Hand und irgendwie macht das den Charme dieser Neueröffnung aus. Aber der Reihe nach:

Namenlos Bonn Kneipe Ratsherrn in Bonn Craft Beer urige Kneipe Studentenkneipe Bonn Kultkneipe
Viele Neuerungen, viel Bewährtes, so haben Stefan und Vanessa ihr Namenslos aufgestellt

Zu erst einmal wäre da das neue Logo: moderner, dynamischer, aber doch irgendwie klassisch. Und diese Kombi beschreibt auch das renovierte Lokal sehr treffend. Zwar ist ganz viel vom alten, vertrauten Stil geblieben, aber doch ist erkennbar frischer Wind eingezogen.

Wenn ihr das Lokal betretet, findet ihr alles neu gestrichen vor. Die Theke wurde umgestaltet, das alte Holzregal in ihrem Rücken ist verschwunden und stattdessen schaut ihr nun auf einen schönen alten Vitrinenschrank. Auch neu ist ein kleines DJ-Pult, das zudem als Raumtrenner dient. Im Hinteren Teil findet sich nun ein Großteil der Tische – alle neu, hölzern, für Gruppen schnell kombinierbar. Vorne dagegen herrscht klassischer Thekencharme und hier findet ihr auch den beliebten Kickertisch – allerdings auch ein Gerät aus zweiter Hand, das Freunde des Namenlos den beiden neuen Wirten zum Einzug geschenkt haben. Wenn das keine super Geste ist!

Namenlos Bonn Kneipe Ratsherrn in Bonn Craft Beer urige Kneipe Studentenkneipe Bonn Kultkneipe
Der Kicker ist geblieben, aber er ist neu: Freunde des Betreiberpaares haben für ihn zusammengelegt

Auch bei den Getränken setzen Vanessa und Stefan auf eine Mischung aus alt und neu: Einerseits bieten sie deutlich mehr Vielfalt, haben aber die gut laufenden Klassiker behalten. Es gibt jetzt zehn reguläre Biere (Details s.u.) und wechselnd im Programm auch verschiedene Sorten Craft Beer (zum Start z.B. Ratsherrn, Brewdog und Schönramer). Mich freut, dass auch im antialkoholischen Bereich Ausprobiermut erkennbar ist: Cold Brew Coffee, einige Eistees, Bluna, Afri Cola – das ist eindeutig mehr als der Standard. Geblieben ist dagegen das große Sortiment beliebter Shots und hochprozentiger Drinks. Und auch die fairen Preise sind im großen und ganzen unverändert.

Namenlos Bonn Kneipe Ratsherrn in Bonn Craft Beer urige Kneipe Studentenkneipe Bonn Kultkneipe
Keine Angst: Auch im neuen Namenlos müsst ihr nicht zu viel für euer Bier hinlegen!

Weiterführen wollen Vanessa und Stefan auch die bisherigen Veranstaltungen und Events: Natürlich könnt ihr weiterhin Fußball schauen (jetzt Sky und Eurosport) und auch Captain Quiz quizzt weiterhin jeden Montag ab 20.00. Verstärkt werden soll die Zahl der Konzerte und auch Lesungen und ähnliches schweben den beiden Jung-Wirten vor. Stichwort Konzerte: An der Musik haben die neuen Chefs nicht geschraubt, die bleibt unverändert rockig-dunkel. Bei den Konzerten soll es jedoch auch neue Akzente geben, z.B. Jazz-Sessions.

Namenlos Bonn Kneipe Ratsherrn in Bonn Craft Beer urige Kneipe Studentenkneipe Bonn Kultkneipe
Kontinuität trotz Wandel: Auch hinter der Theke werdet ihr einige bekannte Gesichter wiedersehen

Im Namenlos ist also vieles neu und doch alles ein wenig wie immer. Und diese Mischung passt gut, Stammgäste werden sich weiterhin wohlfühlen und neue Fans werden die Veränderungen zu schätzen wissen. Vor allem glaube ich, dass das Namenlos jetzt wieder verstärkt ein Platz für Studis werden könnte. Noch fehlen hier und da ein paar Deko-Elemente, aber die sollen folgen.

Deshalb meine Meinung: Ein tolles Comeback – das neue Namenlos wird euch gefallen!

Adresse und Kartenlink: Bornheimer Straße 20, 53111 Bonn

Testtage: Freitag (zur Eröffnung) & Montag (zum Kneipenquiz)

Fass: KöPi, Gaffel, Augustiner

Flasche: Beck´s, Flensburger, Bitburger, Jever, Benediktiner, Th. König Kellerbier, wechselndes Craft Beer

Besonderheiten: Montags Kneipenquiz, regelmäßige Konzerte. Vanessa, die neue Co-Chefin, betreibt übrigens so ganz nebenbei noch die Beueler Hofflohmärkte.

Internet: Ihr könnt dem neuen Namenlos auf Instagram, Twitter und Facebook folgen

PS: Für Fans hier noch einmal der Bericht zum alten Namenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.