Zehn Orte für ein Bier im Freien

Ich gebe es ja zu: Bonn ist eine Stadt mit – sagen wir mal so – schwierigen Sommern. Aber wenn die Sonne scheint, dann muss es einfach ein Bier unter freiem Himmel sein! Dazu kann man in den Biergarten gehen (hier eine Liste der Bonner Biergärten). Aber warum nicht einfach mal anderswo in der Stadt treffen, ganz unkompliziert mit Freunden, dazu ein Bier vom Kiosk, mehr braucht es nicht. Denn auch das geht in Bonn wunderbar. Hier meine zehn Lieblingsplätze für ein Bier im Freien:

Bonner guter Platz für ein Bier im Freien Sommer Rhein Grillen
Einfach schön: Die Steintreppen auf der Beueler Seite

1. Steintreppen am Nepomuk-Platz (Beueler Rheinufer)

Beuel ist einfach die Sonnenseite Bonns mit langen, warmen Sonnenstunden bis spät in den Abend. Kennt ihr die wunderschöne kleine Steintreppe, wenn ihr von der Johannesstraße zum Rhein hinunter geht? Auf den breiten Stufen, extra zum Sitzen angelegt, verweilt es sich super, man vergisst die Zeit und kann entspannt auf die Abendsonne über dem Fluss schauen.

2. Bootsstege am Beueler Rheinufer

Den zweiten Tipp darf ich vermutlich gar nicht schreiben, denn eigentlich ist es verboten, die beiden kleinen Bootsstege der Rudergesellschaften zu betreten. Also tut es nicht! Andererseits sitzt man hier direkt im Rhein umgeben von Wasser – ein super Gefühl von Stille und Natur, man spürt den Strom unter sich, einfach toll! Wenn eure Begleitung nicht gerade schnell seekrank wird, ist dies auch ein schöner stiller Ort für zwei: Sonnenuntergang, umspült vom Rhein, dazu ein Pils – probiert´s mal aus!

Bonner guter Platz für ein Bier im Freien Sommer Rhein Grillen
Auf den Bootsstegen darf man natürlich nicht sitzen – aber dürfte man, dann…

3. Fritz-Schröder-Ufer

Auch mein dritter Tipp liegt am Rhein, aber jetzt auf der Bonner Seite zwischen Beethovenhalle und Schänzchen. Dieser Rheinabschnitt – er heißt Fritz-Schröder-Ufer – bietet eine kleine Mauer, etwa einen Meter hoch und vielleicht 80cm breit, also die perfekte Sitzgelegenheit. Hier passt keine Gruppe hin, aber zu zweit ist es ein wunderbarer Ort, entweder die Beine baumelnd mit Blick auf den Rhein oder aber sich gegenübersitzend und ein leckeres Feierabendgetränk zwischen sich.

4. Die Hofgartenwiese

Ok, dies ist kein Geheimtipp. Aber wo sonst kann man sich in Bonn so entspannt treffen wie auf der Hofgartenwiese vor der Uni? Optimal für große Gruppen, zentral gelegen und schnell zu erreichen, an Sommerabenden lebendig wie kein zweiter Ort in Bonn. Die einen spielen Kubb, die anderen kicken, irgendwo lachen sicherlich auch ein paar Kinder, und vor allem trinken ganz viele Studenten einfach nur ihr Bier. Das solltet ihr auch tun und dabei den Blick auf das Schloss genießen.

Bonner guter Platz für ein Bier im Freien Sommer Rhein Grillen
Sommer, Sonne, Schloss und Bier – was braucht es mehr?

5. Der Stadtgarten

Wer etwas mehr Infrastruktur (WC…) möchte, der könnte natürlich auch die wenigen Meter zum Stadtgarten gehen. Dort vor dem Alten Zoll findet ihr eine weitere große Wiese, die ja eigentlich schon fast als Verlängerung des Biergartens gelten kann. Hier geht es trubeliger zu, aber nicht weniger studentisch.

6. Am Poppelsdorfer Schloss

Ich finde, die kleine Wiese vor dem Schloss ist unterschätzt. Hier ist weit weniger Betrieb als am Hofgarten, studentisch geht es dennoch zu und von der Allee und der Meile bekommt man nichts mit, denn die Fläche ist durch den kleinen Weiher schön abgetrennt. Ein wirklich idyllisches Fleckchen, das aber dennoch gut zu erreichen ist!

Bonner guter Platz für ein Bier im Freien Sommer Rhein Grillen
Warum nicht mal ein Bier vor dem Poppelsdorfer Schloss?

7. Wiesen in der Beueler Rheinaue

Jetzt geht es noch einmal zurück nach Beuel, denn hier finden sich endlos schöne Plätze. Je weiter ihr dabei von den Brücken entfernt seid, desto ruhiger wird es. Die Wiesen am Blauen Affen bieten dabei einen ganz guten Kompromiss, sind nicht zu stark frequentiert, aber doch gut zu erreichen und bieten durch den nahen Biergarten sogar eine gewisse Infrastruktur. Man sitzt unter hohen Bäumen und blickt einmal mehr auf die Bonner Seite. Im Sommer kann man hier auch ganz wunderbar grillen.

8. Nördliche Rheinwiesen (Beueler Ufer)

Oder darf es noch etwas ruhiger sein? Dann wendet euch doch von der Kennedybrücke nach Norden und sucht euch einen Platz in den Flutungswiesen auf der Beueler Seite. Hier ist die Natur wenig erschlossen, es gibt keinen echten Radweg und am Abend fehlt auch Licht. Aber gerade das macht diese Stelle aus, hier ist alles noch etwas natürlicher. Anstelle einer klar angelegten Wiese sitzt man hier im wilden Gras. Ich mag hier gerade das etwas Wildere, Urwüchsige.

Bonner guter Platz für ein Bier im Freien Sommer Rhein Grillen
Einfach schön: Der Rhein! Vor allem in Beuel findet ihr endlos viele schöne Plätze für ein Bier mit Freunden!

9. Bonner Bogen

Diesen Ort kennt ihr natürlich und er ist sicherlich sehr belebt. Aber wenn ihr ein wenig nach Süden geht, etwa auf die Höhe der Strandbar „Strandliebe“, dann wird es ruhiger und euch eröffnet sich ein herrlicher Blick auf den Post-Tower und den Langen Eugen. Gerade weil der Blick hier einmal eine neue Perspektive eröffnet, mag ich den Ort.

10. Der Kreuzberg

Last but not least lohnt der Weg hinauf zum Kreuzberg. Ok, hierhin müsst ihr vermutlich radeln oder den recht steilen Anstieg zu Fuß auf euch nehmen, aber das Ergebnis lohnt. Schon die herrliche Kreuzkirche wird euch gefallen, aber wenn ihr vor der Kapelle stehend etwa einhundert Meter nach rechts (Norden) geht, eröffnet sich euch eine kleine, steil abfallende Wiese mit weitem Blick. Hier stehen zwei Bänke und bei gutem Wetter kann man tatsächlich den Dom in der Ferne sehen. Bier auf, auf den Sonnenuntergang warten, den Blick über Bonn schweifen lassen – herrlich!

Bonner guter Platz für ein Bier im Freien Sommer Rhein Grillen
Der Kreuzberg ist zwar nicht ganz nah, aber der Weg lohnt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *