Lieblingskneipe! Mit Lars im Namenlos

“Mein Vater und mein Onkel waren schon hier!“

Bonn Lieblingskneipe Catain Quiz Namenlos urige Kneipe studentisch

Menschen, Kneipen, Portraits. Ein Projekt von We love Pubs


Der Gast: Lars kennt das Namenlos schon seit er 16 ist. Damals feierte der gebürtige Bonner hier seinen Geburtstag. Heute ist Lars 24 und studiert im Anschluss an eine Ausbildung zum Tourismuskaufmann gerade in Köln Sportmanagement. Seiner Geburtsstadt und seiner Lieblingskneipe ist er aber treu geblieben, lebt mittlerweile wieder in Bonn und im Namenlos tritt er unter dem Pseudonym „Captain Quiz“ als Quizmaster des wöchentlichen Kneipenquiz auf (jeden Montag ab 20.000 Uhr). Dass er als „Blauer“, also als Schalke-Fan, sich dabei eine schwarz-gelbe Kneipe ausgesucht hat, stört ihn kaum, dafür ist seine Bindung ans Namenlos einfach zu eng, waren doch schon seit Vater und sein Onkel Gäste in diesem über dreißig Jahre alten Klassiker.

Die Kneipe: Das Namenlos ist einer dieser zeitlosen Kneipenklassiker in Bonn. Gegründet 1985, steht hier eindeutig die Schlichtheit der Kneipe im Vordergrund. Kein Firlefanz, sondern das ehrliche Bier an der Theke ohne viele Schnörkel. Das Publikum? Bunt! Hierhin geht jeder, der einfach sein Feierabendbier genießen will und sich freut, mit anderen Gästen zwanglos ins Gespräch zu kommen. Ob Anzug oder Hoodie ist dabei egal. Denn das ist dem Wirt wichtig: Eine geerdete old-school-Kneipe zu betreiben, in der jeder willkommen ist und keiner lange alleine steht!

Die Gründe: Für Lars bedeutet das Namenlos Tradition, er kennt den Laden seit seiner Jugend, feierte hier seine erste echte eigene Party und stellt nicht ganz ohne stolz fest: “Mein Vater und mein Onkel waren schon hier!“ Marco, den Wirt, kennt Lars ewig, auch wenn er lachend feststellt: „Schon witzig, dass das Namenlos noch vor meiner Geburt eröffnet wurde!“ Lars schätzt das buntgemischte Publikum, jeder kann kommen, wie er gerade ist, jeder ist schnell im Gespräch. Eine Kneipe braucht für Lars urige Stimmung – und die atmet das Namenlos durch und durch. Was lag da näher, als hier auch „Captain Quiz“ anzubieten! Die Idee zum Kneipenquiz stammt von einem Kölner Freund, der drüben in der Rheinmetropole ähnliches anbietet. In Bonn möchte Lars mit dem Quiz die traditionell eher stillen Montagabende füllen und etwas bieten, zu dem buntgemischte Gruppen zusammenkommen können. Der Spaß in der Gruppe steht bei Captain Quiz im Mittelpunkt, nicht der Gewinn. Der bleibt bei 3,- Euro Startgebühr sowieso überschaubar und fließt zu großen Teilen in den Jackpot, den der Sieger gewinnen kann, wenn er die besonders anspruchsvolle letzte Runde fehlerfrei übersteht.

Die Links: Hier geht es zur Facebook-Seite von Captain Quiz, dort findet ihr alle Hinweise über die nächsten Quiztermine. Auch das Namenlos findet ihr bei Facebook und meinen ausführlichen Testbericht könnt ihr hier lesen!

Die Bilder: Ich hatte mich ein wenig vor der Öffnung des Namenlos mit Lars getroffen, der schon entspannt an der Theke saß und locker mit dem Wirt über Gott und die Welt quatschte. Ich finde, die Bilder zeigen diese entspannte Stimmung. Lars ist überhaupt ein so fester Bestandteil des Lokals, dass er bevor die Türen öffnen auch schon mal sein eigenes Bier zapfen darf. Kurz bevor das Quiz beginnt weicht die Entspannung der Konzentration auf die vielen kleinen Dinge, die noch zu erledigen sind: Läuft die Anlage? Haben alle ihr Startgeld bezahlt? Durch das Quiz führt Lars dann ganz dezent von einem Barhocker aus – hier stehen halt die Fragen und nicht der Fragende im Mittelpunkt!

Bonn Lieblingskneipe Catain Quiz Namenlos urige Kneipe studentisch

Bonn Lieblingskneipe Catain Quiz Namenlos urige Kneipe studentisch

Bonn Lieblingskneipe Catain Quiz Namenlos urige Kneipe studentisch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *