Cocktail-Workshop im Old Jacob

Kennt ihr die Zauberformel, mit der jeder Cocktail gelingt? Oder den weltweit meistgetrunkenen Alkohol? Keine Sorge, kannte ich auch nicht – bis zum Cocktail-Workshop im „The Old Jacob“!

Old Jacob Bonn Cocktailbar best Bar in town Cocktail Workshop Was ist ein guter Cocktail selber mixen
Der Meister bei der Arbeit

Wie ihr wisst, ist „The Old Jacob“ für mich der neue Cocktail-Hotspot in Bonn: Eine rundum gelungene Bar mit klasse durchgehaltenem Konzept und einem Barkeeper-Paar, das sein Handwerk wirklich versteht! Auch mein privates Umfeld weiß, wie sehr ich die neue Bar in der Kesselgasse schätze. Also schenkte mir eine sehr liebe Person einen Gutschein zum allerersten Cocktail-Workshop mit Sembo und Susi. Weiterbildung für We love Pubs also – ok, vielleicht mit dem klitzekleinen Hintergedanken, den ständig über Kneipen und Bars philosophierenden Blogger für einen Abend außer Haus zu haben… 😉

Old Jacob Bonn Cocktailbar best Bar in town Cocktail Workshop Was ist ein guter Cocktail selber mixen
Gebannte Zuhörer an der Theke des Old Jacob

Fünfzehn Teilnehmer, die Barkeeper Sembo und Susi, ein weiterer Old-Jacob-Mitarbeiter und der Bar-Hund Thyson – wie ihr wisst, ist der Old Jacob damit auch schon ganz ordentlich gefüllt, der Charme der Bar liegt ja gerade in ihrer Begrenzung.

Der Workshop ist dreiteilig aufgebaut: Erst einmal erzählt Sembo etwas zur Geschichte des Alkohols und des Cocktails, dann mixen die Barkeeper zwei Cocktails für alle und erklären dabei die Grundregeln eines guten Cocktails und das Zubehör. Danach darf jeder selbst hinter die Theke und seinen Lieblings-Drink kreieren.

Old Jacob Bonn Cocktailbar best Bar in town Cocktail Workshop Was ist ein guter Cocktail selber mixen
Zum Einstieg ein kleiner Test – die Sieger gewannen eine Teilnahme beim nächsten Tasting

Stichwort Zubehör und Grundregeln: Sembo und Susi zeigen, dass der Anfänger nicht direkt ein Profi-Equipment benötigt: Eis kann im Küchentuch gecrushed werden, zum Abseihen genügt ein Teesieb, jeder Löffel taugt als Cocktaillöffel, ein Shot-Glas ersetzt den Messbecher und als Shaker kann fast jedes verschließbare Behältnis verwendet werden. Lediglich einen Muddler sollte man kaufen. Ziel des Workshops ist es auch, zu zeigen, dass Cocktails erst einmal ein gutes Getränk sein müssen und die Ausstattung eher zweitrangig ist (wobei Sembos Profi-Ausstattung natürlich cooler aussieht…).

Old Jacob Bonn Cocktailbar best Bar in town Cocktail Workshop Was ist ein guter Cocktail selber mixen
Ein Daiquiri, den uns Susi und Sembo mixten

Denn die Grundregel beim Cocktail-Mixen ist für die beiden Barkeeper ganz klar, dass den Zutaten die meiste Beachtung zukommen muss – und damit ist nicht der Alkohol gemeint. „Alles, was fertig ist, ist Mist!“, so Sembo. Deshalb schwört er auf frische Früchte und hier lieber um einen Cent teurer statt am falschen Ende gespart, selbstgemachter Sirup – man lernt im Workshop auch, wie man das angeht, z.B. wie man Zuckersirup schnell selber macht oder wie man Früchte einlegt. Dem verwendeten Alkohol kommt dabei natürlich eine wichtige Bedeutung zu und im Old Jacob werdet ihr viele klasse Marken finden. Aber Sembo und Susi sind doch der Meinung, dass die Qualität der anderen Bestandteile im Cocktail geschmacklich überwiegt – ein 70-Euro-Gin und Limetten vom Discounter seien deshalb der falsche Ansatz. Überhaupt merkt man im Verlauf des Workshops, dass Cocktails für die beiden Barkeeper ein Lebensgefühl sind.

Old Jacob Bonn Cocktailbar best Bar in town Cocktail Workshop Was ist ein guter Cocktail selber mixen
Einmal hinter der Theke vom Chef angelernt werden: Absolut cool!

Aber grau ist alle Theorie. Irgendwann dürfen wir Teilnehmer nacheinander hinter die Theke, bekommen sogar jeder die coole Old-Jacob-Schürze umgehängt und unter Mithilfe mixen wir unseren Lieblings-Cocktail. Ich selbst hatte mir den „Pink Hemingway“ aus dem Old Jacob gewünscht, aber frische Früchte heißt nun einmal auch, dass es jetzt im Hochsommer keinen selbst gemachten Rhabarbersirup mehr gibt. Deshalb wurde es ein „Joe B. Daiquiri“. Falls ihr ihn einmal selbst mixen mögt:

  • Früchte von zwei Stengeln Johannesbeeren
  • 1cl Zuckersirup, beides mit dem Muddler leicht zerdrücken
  • 3cl Zitrone
  • 2cl Vanille
  • 5cl Rum (wir haben ganz einfach Havanna 3anos verwendet)
Old Jacob Bonn Cocktailbar best Bar in town Cocktail Workshop Was ist ein guter Cocktail selber mixen
Mein Joe B. Daiquiri

Was soll ich sagen? Ein rundum gelungener Abend und den selbstgebauten Cocktail in der Hand zu halten, das ist schon ein super Gefühl!

Wenn ich dennoch leichte Kritik äußern sollte, dann lediglich an der Teilnehmerzahl: 15 Personen sind fast zu viele, insbesondere wenn jeder alleine zum Mixen hinter die Theke darf. Dadurch wird der Abend sehr lang und nach dem achten Probanden war bei den Wartenden etwas die Luft raus. Auch der Einstieg, der Vortrag zur Geschichte des Cocktails ließe sich straffen. Zu guter Letzt würde ich euch allen den Tipp geben, zu zweit oder dritt teilzunehmen, den Gutschein also nicht an eine Einzelperson zu verschenken, denn zusammen philosophiert es sich viel schöner über Cocktails.

Aber das ist Detailkritik. Alles in allem gilt: Hingehen! The Old Jacob startet gerade eine kleine Reihe, in der an Montagen Tastings und Workshops folgen sollen. Also behaltet die Facebook-Seite im Auge! Der Preis für meinen Workshop lag übrigens bei 45,- Euro p.P.

Ach ja, jetzt schulde ich euch ja noch die Auflösung zur Zauberformel des Cocktails und zur Frage, welcher Alkohol weltweit meistkonsumiert ist: Der koreanische Soju, ein klares, in Asien ungemein beliebtes Destillat mit ca 20%. Und die Zauberformel für das Gelingen jedes Cocktails… – für die müsst ihr schon selbst bei Susi und Sembo reinschauen!

Old Jacob Bonn Cocktailbar best Bar in town Cocktail Workshop Was ist ein guter Cocktail selber mixen
The Bartender-Couple: Susi und Sembo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *