Schaumburger Hof/ Bad Godesberg/ Am Schaumburger Hof

Bonn und seine Biergärten – das ist durchaus eine Geschichte von ganz viel Rheinromantik und sonniger Schönheit direkt am Fluss. Oder kurz gesagt: Bonn hat einfach unfassbar viele schöne Biergärten! Da reiht sich der Schaumburger Hof nahtlos ein und auch hier genießt man einen wunderbaren Blick über die Rheinpromenade auf das Siebengebirge.

Biergarten Tipp Bonn Schaumburger Hof Radtour am Rhein Tipp
Hach, wie schön: Bonn und seine Biergärten! Der Schaumburger Hof steht dem in nichts nach!

Den Schaumburger Hof findet ihr, wenn ihr den Rhein auf der rechten, der Bonner Seite einige Kilometer Richtung Bad Godesberg radelt. Dort in Plittersdorf liegt das schöne Fachwerkhaus des Hofs kurz nach der Rheinaue und unweit vor der Niederdollendorfer Fähre. Der Weg hierhin lohnt sich also absolut für eine sommerliche Radtour am Rhein. Der Schaumburger Hof ist dabei ein Stück Bonner Geschichte, besteht seit dem 18. Jahrhundert (!) und zog schon damals Rheinromantiker und Verbindungsstudenten an. Es gibt sogar einen eigenen Wikipedia-Artikel. Seit 2014 wird das Lokal neu betrieben, aber mit Blick auf den Biergarten ist das eher nebensächlich.

Mit einem großen Schild begrüßt der Schaumburger Hof einkehrende Radfahrer
Mit einem großen Schild begrüßt der Schaumburger Hof einkehrende Radfahrer

Im Biergarten des Schaumburger Hofs – und dieser Bericht betrachtet nur den Biergarten, nicht die Innengastronomie – sitzt ihr unter majestätischen Bäumen auf gekieseltem Boden direkt an einer langen Mauer leicht erhöht über dem Rheinradweg. Einige Blumen und rot-weiße Stoffdeckchen zieren die hölzernen Gartentisch und es herrscht entspannte Biergarten-Stimmung. Wunderschön sind die alten Laternen, die überall im Biergarten verteilt sind.

Biergarten Tipp Bonn Schaumburger Hof Radtour am Rhein Tipp
Hohe Bäume und Garten-Flair

 

Biergarten Tipp Bonn Schaumburger Hof Radtour am Rhein Tipp
Alte Laternen versprühen einen ganz besonderen Charme

Der Schaumburger Hof bietet dem Gast einige warme Speisen (Flammkuchen, Ofenkartoffeln, Leberkäse, Schnitzel…), dazu für die Biertrinker Veltins, Früh-Kölsch, Erdinger und Grevensteiner. Es gibt ein kleines Weinsortiment mit acht Weinen, Sekt, ein paar Obstler, Softdrinks, Säfte, natürlich auch Kaffee. Das ist alles ok so und entspricht genau dem, was sich viele Biergartenbesucher und Radtouristen wünschen. Andererseits bietet der Schaumburger Hof damit genau das, was jeder zweite Biergarten auch bietet – mit Ausnahme des Grevensteiner Landbiers also nichts, was andeutet, dass die Getränkekarte mehr sein will als erfüllte Erwartungen. Wir kritisieren hier vielleicht auf hohem Niveau, aber warum nicht mal eine hausgemachte Limo statt Granini? Warum nicht mehr als eine Cola-Sorte? Warum nicht noch zwei oder drei weitere Helle- oder Weizenbiere.

Ihr merkt, wir schalten gerade in den Kritik-Modus um. Das ist ein bisschen ungerecht, denn der Schaumburger Hof ist wirklich eine schöne Location – allein durch die Lage! Dennoch gibt es in Bonn einige Biergärten, aus denen einfach noch mehr Individualität rauszuholen wäre, wenn noch an einigen Detail gefeilt würde. Denn die herrliche Lage, die ist ja nicht gemacht, sondern einfach da.

Das lindert aber die positive Atmosphäre im Schaumburger Hof keinesfalls. Es ist hier wie es ist: Einfach ein weiterer wirklich schöner Biergarten am schönen Rhein!

Biergarten am Rhein Tipp Schaumburger Hof
Was für ein Blick!

Deshalb unsere Meinung: Eine schöne Biergarten-Alternative in Bonn. Lässt sich gut mit einer Radtour verbinden.

Testtag: Sonntag

Fass: Veltins, Früh, Grevensteiner

Flasche: Erdinger

Besonderheiten: Der Blick!

Internet: www.schaumburger-hof.de

PS: Ich sucht noch mehr Biergärten in Bonn? Schaut doch mal hier in unsere Biergarten-Radtour am Rhein rein oder nutzt die Suchfunktion zur Kategorie Biergarten im Blog!

Biergarten Tipp Bonn Schaumburger Hof Radtour am Rhein Tipp
Schon schön: Das alte Fachwerkhaus des Schaumburger Hofs

 

Biergarten Tipp Bonn Schaumburger Hof Radtour am Rhein Tipp

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *