Nyx/ Altstadt/ Vorgebirgsstraße

Habt ihr euch auch schon gefragt, warum sich trotz etwa 120 Testberichten einige Klassiker der Bonner Kneipenszene nicht bei uns im Blog finden? Die Antwort ist ganz einfach: Wer neben dem Bloggen noch einen Brotberuf ausübt, der kann halt nicht immer überall sein. Deshalb fehlte bisher auch das Nyx. Und das, obwohl wir ab und an dort waren. Aber alle unsere Besuche in über zwei Jahren Bloggerei fielen stets auf ein Sonderevent (v.a. den Rosenkrieg) und waren so nie repräsentativ genug für einen echten Testbericht. Wir kennen das Nyx also schon lange, aber wir wollen ja auch aktuell schreiben. Und das haben wir jetzt endlich getan und ihr könnt es hier lesen!

Deshalb unsere Meinung: Das Billa-Bonn lebt trotz Schließung weiter, das ist wunderbar! Am neuen Konzept könnte vielleicht noch etwas gefeilt werden, aber dann wir hier in der Rheingasse ein neuer Kneipen-Tipp für Bonn entstehen!
Typisch Bonner Altstadt: Urige Kneipe, viel Charme

Das Nyx gibt es in der Bonner Altstadt bereits seit 2004. Zuvor befand sich hier an der Adolfsstraße schräg gegenüber dem Frankenbad lange der Adolfshof, eine klassische Eckkneipe, und dann kurz der Eulenspiegel. Den urigen Charakter einer Eckkneipe hat das Nyx dabei nie ganz aufgegeben: Bleiglasfenster, eine zentrale Theke und gedämmte Beleuchtung lassen den alten Charakter noch erahnen.

Ansonsten hat Valentina, die Chefin, mit dem Nyx jedoch eine typische Altstadtkneipe geschaffen, die jedem gefallen sollte, der urige Atmosphäre und kneipige Kneipen zu schätzen weiß: Die Stimmung ist entspannt, Spießigkeit und Bar-Schick sind hier Fremdwörter, der lässige Kellner ist immer für einen frech-flotten Spruch zu haben, Bier und hochprozentige Spirituosen bieten den Schwerpunkt der Karte. Liebe Leser, ihr kennt uns und wisst: Das gefällt uns!

Kneipentipp Altstadt Bonn wo kann man gut ein Bier trinken
Hinten rechts: Valentina, die Chefin

Dabei suchen wir in jedem Lokal ja auch immer das, was besonders ist. Und da freut es uns, wenn z.B. die Bierauswahl nicht nur aus einem Kölsch und einem Pils besteht. So ist´s denn auch im Nyx: Wir zählten 16 Flaschen- und 3 Fassbiere (Liste s.u.) sowie einen Cider vom Fass. Klar sein sollte, dass man im Nyx eher nicht für den antialkoholischen Selbstfindungskreis einkehrt. Es gibt allerdings vier Säfte (Orange, Ananas, Banane, Kirsch) und auch je einen Weiß- und Rotwein sowie einen Sekt. Aber das ist hier natürlich nicht der Schwerpunkt. Der liegt eindeutig bei mehr Umdrehungen und so überzeugt die lange Liste an Hochprozentigem, die vom Jägermeister über Rum bis zum Mexikaner eigentlich alle Kneipen-Klassiker enthält. Unsinnig wäre es dabei, in einer Altstadtkneipe herausragende, teure Marken ab vom Mainstream zu erwarten, das würde hier nicht zur Stimmung passen und zur Preispolitik schon gar nicht, denn die ist absolut fair. Der halbe Liter Bier liegt z.B. bei 3,50 Euro und Kiba oder Cola bei 2,30/ 2,50 Euro.

Deshalb unsere Meinung: Das Billa-Bonn lebt trotz Schließung weiter, das ist wunderbar! Am neuen Konzept könnte vielleicht noch etwas gefeilt werden, aber dann wir hier in der Rheingasse ein neuer Kneipen-Tipp für Bonn entstehen!
Läuft! Große Bierauswahl finden wir einfach gut

Kneipige Kneipe – das ist ja so eine Lieblings-Tautologie, die wir hier im Blog immer gerne verwenden. Fragt ihr euch manchmal, was das sein soll? Also nicht die Tautologie, die erklärt euch das Deutschbuch, sondern die Kategorie „kneipig“? Das steht ganz einfach für einen Fokus auf Bier statt auf anderen Getränken, aber auch für eine leicht schummrige Atmosphäre, für den positiven Charme, den der Dunst etlicher Jahre in einem Lokal hinterlässt. Oder als Ausschlussdefinition: Eine kneipige Kneipe ist das Gegenstück zur durchgestylten Bar. Und genau das ist das Nyx.

Deshalb unsere Meinung: Das Billa-Bonn lebt trotz Schließung weiter, das ist wunderbar! Am neuen Konzept könnte vielleicht noch etwas gefeilt werden, aber dann wir hier in der Rheingasse ein neuer Kneipen-Tipp für Bonn entstehen!
Man erkennt noch: Vor dem Nyx befand sich hier eine Eckkneipe

Man steht im Nyx entweder an der hufeisenförmigen Theke oder an hohen Barhockern, an der Wand entlang erstreckt sich eine lange Sitzbank und auch größere Gruppen finden an den hohen Holztischen problemlos Platz. Die Decke strotzt vor völlig unsystematisch angebrachter Emaille-Schild-Deko und im Hinterraum finden immer wieder Veranstaltungen aller Couleur statt, das Nyx versteht sich nämlich als „Treffpunkt für interessante Leute“ und die findet man hier vor allem zum monatlichen Poetry Slam „Rosenkrieg“, zum zweiwöchentlichen Musikquiz oder zu Karaoke, zu Konzerten und Musikmotto-Partys (90er …) .

Deshalb unsere Meinung: Das Billa-Bonn lebt trotz Schließung weiter, das ist wunderbar! Am neuen Konzept könnte vielleicht noch etwas gefeilt werden, aber dann wir hier in der Rheingasse ein neuer Kneipen-Tipp für Bonn entstehen!
Kunst in der Kneipe: Die Decken-Deko

Und wer geht jetzt so ins Nyx? Jeder! Also, man muss hier nicht groß, klein, dünn, dick, vegan, schwarz, weiß oder grün sein, man kann hier einfach hingehen und nicht weiter auffallen, also, es sei denn, man sucht an der Theke das Gespräch, dann ist man schnell drin. Das Nyx ist wie so viele andere Kneipen in der Bonner Altstadt keine Kneipe für eine bestimmte Zielgruppe, sondern Bierkneipe für jedermann (und -frau auch), schräg angeschaut wird hier niemand. Zu einer Kneipe gehört natürlich auch Musik und die fällt hier punkig bis rockig aus – leichtes Gesäusel würde hier auch nicht passen.

Deshalb unsere Meinung: Typische Altstadtkneipe mit viel urigem Charme. Hingehen! Super Laden!

Testtag: Mittwoch

Fass: Jever, Sion, Hövel´s. Außerdem Cider vom Fass

Flasche: Schöfferhofer, Astra Pils & Rotlicht, Augustiner Hell & Edelstoff, Tannzäpfle, Reissdorf, Peters, Pilsener Urquell, Budweiser (Budvar), San Miquel, Estrella Damm, Flensburger, Lindemanns Kriek, Desperados, Heineken

Besonderheiten: Monatlicher Poetry-Slam „Rosenkrieg“ (Oktober-Mai, hier geht´s zum Link), jeden zweiten Mittwoch Musikquiz

Internet: www.das-nyx.de

3 Gedanken zu „Nyx/ Altstadt/ Vorgebirgsstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *