Braustelle/ Köln-Ehrenfeld/ Christianstraße

Wenn Bonner Kneipenblogger euch empfehlen, für einen Düsseldorfer nach Köln zu fahren… dann könnte es vorgezogener Karneval sein, aber vielleicht haben wir auch einfach zu viel getrunken… oder, ja, oder es gibt wirklich gutes Bier, dass ein gebürtiger Düsseldorfer in Köln braut und für das ihr unbedingt einmal in die Domstadt fahren solltet!

Köln Braustelle gut ausgehen in Ehrenfeld Tipp Craftbeer

Peter Esser heißt der Mann, um den es hier geht. Vor etwa 15 Jahren konnte der gelernte Braumeister seinen Plan des besseren Brauens umsetzen und sich den Traum eines eigenen Brauhauses verwirklichen. Im damals noch gar nicht hippen Ehrenfeld traute Peter sich, zwischen Dönerläden und Imbissbuden-Gastronomie etwas ganz anderes aufzubauen: Ein Brauhaus mit vielen guten, eigenen, ungewöhnlichen Bieren!

Köln Braustelle gut ausgehen in Ehrenfeld Tipp Craftbeer

Willkommen in der Braustelle in Köln Ehrenfeld! Heute ist die Braustelle alles andere als ein Geheimtipp in Köln – täglich ab 18.00 Uhr öffnet „Kölns kleinste Brauerei“ ihre Türen und die Gäste warten schon. Größere Gruppen sollten hier auf jeden Fall reservieren, einzelne Gäste finden in der Regel ihren Platz, auch wenn es vielleicht nur an der Theke ist.

Kleinste Brauerei in Köln Köln Braustelle gut ausgehen in Ehrenfeld Tipp Craftbeer

Köln Braustelle gut ausgehen in Ehrenfeld GeheimTipp Craftbeer

Köln kleinste Brauerei also. Tja, warum sollte man dafür nach Köln fahren, auch noch nach Ehrenfeld, wenn es doch direkt am Hauptbahnhof so große Brauhäuser gibt. Nun, das ist einfach: In Peter Essers „Braustelle“ ist alles selbstgemacht. Nein, wir schwindeln nicht. Alles! Selbst! Gemacht! Und das schmeckt man!

Köln Braustelle gut ausgehen in Ehrenfeld Tipp Craftbeer

Acht Biere eigener Herstellung werden vom Fass ausgeschenkt, dazu noch einige eigene Flaschenbiere, so dass der Gast aus etwa 15 Biersorten wählen kann. Kölsch, Alt, Hibiskus-Bier („Pink Panther“), Gose (Leipziger Spezialität), Irish Stout, Honigbier, Tripplebock, im Barriquefass gereiftes Moulin Rouge und und und. In Peter Essers Braustelle gibt es Biere, die einfach anders sind und in keiner Weise dem industriellen Massengeschmack entsprechen wollen. Tagsüber braut der Chef selbst in einer kleinen Ecke seines Lokals am für die Braustelle maßgefertigen Braukessel, im Keller stehen reihenweise Gärtanks und abends kann sich die Kundschaft an den herrlichen Bieren erfreuen.

Köln Braustelle gut ausgehen in Ehrenfeld Tipp Craftbeer

Craftbeer Köln Braustelle Helios Pink Panther Beer mit Hibiskus

Ein gutes Brauhaus, da will der Gast natürlich auch essen. Und auch hier gilt: Selbstgemacht! Die Brezeln werden selbst gebacken, die kleine Küche setzt auf traditionelle rheinische Kost, fertigt Nudeln und Knödel selber an, frittiert nicht, kennt keine Mikrowelle, sondern kocht wie es auch die rheinische Oma täte.

Köln Braustelle gut ausgehen in Ehrenfeld Tipp Craftbeer

Man kann hier in Köln-Ehrenfeld also wunderbar rheinisch essen und sich durch die Biere probieren. Und was, wenn es kein Bier sein soll? Dann gibt es noch selbst gebrannte Liköre, Brände und mehr mit so schönen Namen wie der „Malzilly“.

Bier im Weinfass Craftbeer Köln Ehrenfeld ausgehen Tipp

Und wenn es jetzt wirklich weder ein Bier noch ein Schnaps sein soll? Hm, Für Cola und Wein ist ein Brauhaus vielleicht nicht der richtige Anlaufpunk. Wobei, halt, Softdrinks gibt es natürlich, keine Frage, und dabei auch so spannende Sachen wie „Brauwasser“ oder hausgemachte Limos mit Waldhimbeere, Zitrone oder Orange. Und der Kaffee kommt von einer benachbarten Ehrenfelder Rösterei, man bleibt also lokal. Ergo: Auch wer mal kein Bier trinkt muss sich hier weder schämen noch verdursten.

Köln Braustelle gut ausgehen in Ehrenfeld Tipp Craftbeer

Also, liebe Bonner, fahrt für den Mann aus Düsseldorf einmal nach Köln, solche Biere habt ihr noch nicht getrunken! Jungs, lasst euch mal darauf ein, dass ein Bier nicht wie Bitb… – ah egal – schmeckt, sondern anders sein kann. Und Mädels, ihr findet Bier herb und blöd und sowieso? Der „Pink Panther“ mit Hibiskus oder das „Honey Boo Boo“ könnten dann genau euer Ding sein.

Pink Panther Craftbeer Köln mit Hibiskus

Köln Braustelle gut ausgehen in Ehrenfeld Tipp Craftbeer

Deshalb unsere Meinung: Für „Kölns kleinstes Brauhaus“ sollte jeder Bonner einmal nach Köln gefahren sein! Besucht die Braustelle!

Testtag: Dienstag (und es war rammelvoll mit Studis, hippen Leuten, Mädels, Jungs, ach, mit jedermann eigentlich)

Fass: Helios-Kölsch, Ehrenfeld-Alt, Helios-Weizen und diverse weitere wechselnd aus eigener Produktion

Flasche: Wechselnd aus eigener Produktion

Besonderheiten: „Kölns kleinste Brauerei“ mit der größten Bierauswahl (übrigens, das ist Craftbeer: Biervielfalt, bei der der Mensch noch am Braukessel steht und nicht der Computer die Milligramm berechnet). Peter Esser organisiert auch das jährliche Festival der Bierkulturen (hier geht es zu meinem Bericht über das Festival in Ehrenfeld)

Internet: www.braustelle.com

PS: Peter Esser war so freundlich, und ließ uns schon vor der eigentlichen Öffnungszeit in die Braustelle, so dass wir Zeit für den Gärkeller fanden und auch ein unbelebtes Lokal ablichten konnten.

4 Gedanken zu „Braustelle/ Köln-Ehrenfeld/ Christianstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *