Kunstgarten (zum Kunstrasen)/ Gronau/ Rheinaue

Wenn Bonn eines kann, dann auf jeden Fall schöne Biergärten! Dazu zählt als kleiner Geheimtipp der Kunstgarten. Vermutlich werdet ihr den großen Bruder, den Kunstrasen, viel besser kennen und habt sicherlich auch schon Konzerte dieser Eventreihe in der Rheinaue besucht. Der Kunstgarten ist quasi die sommerliche Getränkeoase der Kunstrasen-Konzerte, also der Biergarten zur Musik.

Biergarten Kunstrasen Bonn Rheinaue

Biergarten Kunstrasen Bonn Rheinaue

Der Kunstgarten liegt herrlich in der Bonner Rheinaue etwas hinter dem Kunstrasengelände und bietet parkähnliches Sommerflair. Dabei wendet der Biergarten sein Gesicht vom Rhein ab und nutzt die Seenlandschaft der Rheinaue als Chillfläche für alle, die Sommergefühl suchen. Aus Bonn kommend findet ihr am vordersten Auen-See die an Skihütten erinnernden Ausschankgebäude sowie eine kleine Bühne und auch eine Hüpfburg für Kinder. Man blickt angenehm auf die stille Wasserfläche und über den Bäumen grüßt die Spitze des Post-Towers.

Biergarten Kunstrasen Bonn Rheinaue

Biergarten Kunstrasen Bonn Rheinaue

Durch die Mischung von Wiesen und Rheinauseen umgeben von Strandliegen, Bierbänken und Holztischgarnituren ist hier eine sehr chillige Gesamtatmosphäre entstanden. Das alles wird jeden Jahr im Frühling neu aufgebaut, eröffnet kurz vor der Spielzeit des Kunstrasens etwa im Mai/ Juni und schließt mit den letzten Sonnenstrahlen im Herbst (etwa im Oktober). Der Biergarten ist dabei ein Zwitter, teils für Kunstrasengäste, aber eigentlich eigenständig und auch ohne Konzertevents geöffnet. Stichwort Konzerte: Wenn die eigentliche Kunstrasen-Reihe mit den ganz großen Acts abgeschlossen ist, gibt es im Kunstgarten auch eigene Musikevents – daher eine weitere, kleine Bühne. An solchen Abenden mag im Biergarten Eintritt anfallen (bitte die Homepage unten befragen), grundsätzlich handelt es sich beim Kunstgarten jedoch um einen ganz normalen Ausschank ohne Eintritt.

Biergarten Kunstrasen Bonn Rheinaue

Mich persönlich hat die Getränkeauswahl überzeugt. Biergärten müssen sich ja häufig in ihren Getränken nicht neu erfinden, die Gäste kommen für Sonne, Strand und Sommergefühl. Die Organisatoren im Kunstgarten haben dennoch eine ganze Reihe weniger gängiger Getränke auf ihre Karte gesetzt und scheinen sich gezielt an jüngere Gäste zu richten, denen die normale Durchschnittscola oder das 08/15-Kölsch nicht mehr ausreicht. So gibt es im Biersegment die Veltins-Sonderedition Grevensteiner, außerdem Maisel´s Weisse und Büble aus dem Allgäu sowie ganz lokal-bönnsch das Muffengold aus Bonn Muffendorf. Außerdem bekommt ihr Wein, Sekt, Energy- und Mix-Drinks sowie einige Sommer-Cocktails. Gegessen werden kann auch, es gibt Burger, Flammkuchen, Salate, Pasta und Pizzen. Und müsste ich etwas Wasser in den Wein gießen, dann gäbe es lediglich die Preise zu kritisieren, denn die liegen eher einen Euro höher – was ich jedoch auf Grund der Lage, der kostenintensiven Aufbauten und dem reinen Sommerbetrieb durchaus verstehe.

Biergarten Kunstrasen Bonn Rheinaue

Biergarten Kunstrasen Bonn Rheinaue

Deshalb meine Meinung: Hingehen! Schöne Lage in der Rheinaue, chilliges Gesamtambiente!

Testtag: Donnerstag

Adresse & Kartenlink: Heimkehrerweg 4, 53113 Bonn

Fass: Veltins, Muffengold

Flasche: Grevensteiner, Büble, Maisel´s Weisse

Besonderheiten: Biergarten des Kunstrasen Bonn – reiner Sommerbetrieb. Bei schlechtem Wetter und bei Sonder-Events ggf. geschlossen, unbedingt vorher die Webseite oder Facebook-Seite befragen!

Internet: www.kunstrasen-bonn.de & Facebook-Seite

PS: Natürlich kann man auch wunderbar zum Kunstgarten Bonn radeln, deshalb habe ich den Biergarten auch in meine Bonner Biergarten-Radtour am Rhein aufgenommen.

 

4 Gedanken zu „Kunstgarten (zum Kunstrasen)/ Gronau/ Rheinaue

  1. Wir wollten gestern Flagge zeigen aber es war, entgegen der Tafelankündigung „Biergarten geöffnet“‚ ziemlich geschlossen. So mussten wir dann ohne Erfrischung weiter ziehen.

    1. Oh, das ist natürlich ärgerlich! Wir schreiben ja nie etwas zu Öffnungszeiten, weil sich das nicht nachhalten lässt. Im Falle des Kunstrasen gilt eigentlich: bei gutem Wetter. Aber das war Samstag ja der Fall… Wir sind also auch überfragt. Aber danke für die Ergänzung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *