Lamme/ Südstadt/ Argelanderstraße

Das Lamme (früher Lamme Goedzak) in einem Kneipenblog? Zugegeben, diese Kneipe in Bonn ist eigentlich keine, sondern geht eher in Richtung Bistro oder Restaurant. Wie so viele Lokale in der Bonner Südstadt werden hier Speisen und Getränke angeboten und bei ersteren reicht die Auswahl vom Frühstück über das Mittagsangebot bis hin zur Abendkarte mit Pasta und Pizza, einigen indischen Gerichten, aber auch Klassikern. Deshalb sehen wir das Lamme auch eher als Ausgeh-Option für den netten Abend bei einem Cocktail oder einem Glas Wein, vielleicht sogar zu einem ersten Date, dafür böte sich das Lamme sicherlich an (…und so waren wir nicht verwundert, hier an netten Zweiertischen viele Pärchen anzutreffen).

Lamme (1)

Die Atmosphäre ist schick und ruhig, in diesem alten Südstadt-Eckhaus finden sich noch die beeindruckenden Stuckdecken, dazu thront ein imposanter Leuchter im vorderen der zwei leicht voneinander abgetrennten Räume und durch große Bogenfenster eröffnet sich der Blick auf Argelander- und Schlossstraße, so dass man hier wunderbar den Menschen der Bonner Südstadt beim Flanieren zusehen kann. Dabei sitzt man auf bequemen Ledersofas, die die Wand umschließen, oder auf Holzstühlen an Holztischen mit schön gewundenen Jugendstil-Eisenfüßen. Im Sommer besteht auch die Möglichkeit, im von einer Hecke eingefriedeten Außenbereich zu sitzen und von dort das Südstadtflair zu genießen.

Lamme (2)

Das Lamme ist also eigentlich ein stimmiges Lokal, deshalb ist unsere jetzt folgende Kritik auch etwas ungerecht, denn wenn wir aus Kneipensicht schauen, dann bewerten wir etwas, was das Lamme gar nicht sein will – eine Kneipe.

Für den reinen Bierabend ist die Atmosphäre aus unserer Sicht nämlich zu ruhig und auch die Bierauswahl ist – höflich gesprochen – so spannend und abwechslungsreich wie ein Parteitag der chinesischen KP: Krombacher (Pils und Weizen), Früh vom Fass, aus der Flasche Becks und einige Becks-Mischgetränke, Heineken und (oh fröhlicher Lichtblick!) Scheider Weisse dunkel.

Ach ja, Lamme Goedzak war übrigens der Gefährte von Till Eulenspiegel – allerdings wissen wir nicht, ob die Lehrer der benachbarten Till-Eulenspiegel-Schule hier wirklich regelmäßig einkehren…

Deshalb unsere Meinung: Keine Kneipe und deshalb für einen Bierabend eher ungeeignet, aber für einen schickeren Abend bei Essen und Wein ein gute Option

Testtag: Freitag

Fass: Krombacher, Früh

Flasche: Becks, Heineken, Schneider Weisse

Besonderheiten:

Internet:

Ein Gedanke zu „Lamme/ Südstadt/ Argelanderstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *