Che Guevara/ Zentrum/ Münsterstraße

Vermutlich sucht ihr auch immer mal wieder eine gute Cocktailbar in Bonn. Dann könntet ihr z.B. ins Che Guevara gehen. Das liegt in der Münsterstraße und damit einerseits super zentral, aber andererseits auch ruhig und fast schon etwas versteckt.

Che Guevara Bonn Cocktailbar kubanisch gute Cocktails
Das Che Guevara von außen – da man die Münsterstraße selten passiert, kennt das Lokal vielleicht nicht jeder – oder?

Es gibt im Bonner Zentrum einige Straßenzüge, die man selten durchquert und die den Durchgang zur Thomas-Mann-Straße öffnen. Genau hier liegt das Che, eigentlich nur wenige Meter vom Münsterplatz entfernt, aber doch ruhig und nicht direkt im Trubel (hier auch ein Kartenlink). Diese Lage sorgt dafür, dass man hier recht ungestört von Laufkundschaft sitzt und Shopping-Zwischenstopper selten den Weg hierhin finden. Ganz im Gegenteil, das Che ist der Typ Cocktailbar mit echten Fans und fester Stammkundschaft, man sieht immer wieder junge Leute vorbeikommen, die den Wirt oder die Bedienung begrüßen – man kennt sich!

Das Che Guevara gehört in Bonn schon fast zum Establishment, war irgendwie immer schon da. Ich selbst habe diesen Bericht auch schon recht früh für den Blog verfasst, ihn dann aber ein wenig angepasst. Meinungen und Erfahrungen sind ja immer Momentaufnahmen.

Mir ist nämlich lange der kleine Außenbereich des Che entgangen. Im Sommer finden sich auf dem Bürgersteig an der Münsterstraße sowie in den weit geöffneten Flügelfenstern einige Tische, so dass man in der kleinen und wenig befahrenen Münsterstraße echtes Großstadtflair genießen kann.

Che Guevara Bonn Cocktailbar kubanisch gute Cocktails
Wirklich nett gemacht: Plätze an einem alten Fass

Im zweiteiligen Innenraum zieren rundherum kuba-typische Motive alter bonbonfarbener  Cadillacs die Wände. Das kubanische Motto wird also durchgehalten und die schlichten Holztische sowie das gedämmte Licht lassen durchaus Havanna-Feeling aufkommen. Es gibt zwei Räume und reichlich Platz, auch für größere Gruppen. Direkt beim Betreten des Lokals blickt man auf die große Theke, die reichlich mit Barhockern besetzt ist – Barleben und Thekengespräche sind also erwünscht! Den hinteren Raum habe ich bei all meinen Besuchen dagegen immer als etwas zu schlicht und wenig einladend empfunden, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Che Guevara Bonn Cocktailbar kubanisch gute Cocktails
Ein Blick auf die Theke

 

Che Guevara Bonn Cocktailbar kubanisch gute Cocktails
Havanna so nah: Der typische Cadillac

Im Che trifft man vor allem ein junges, oft studentisches Publikum, und die Preise sind mit 6-9 Euro fair gehalten. Die Cocktailkarte fällt mit 20 Seiten wirklich umfangreich aus, erschlägt aber nicht, da auf allen Seiten kleine Erklärungen und Anekdoten zu den Getränken als Wegweiser und Auflockerung diesen.

Che Guevara (1)

Bier wird im Che natürlich auch ausgeschenkt und positiv sticht das Weihenstephaner Weißbier vom Fass heraus. Dazu gibt es noch Früh und Veltins als Fassbiere sowie aus der Flasche Becks, Heineken, San Miguel, Desperados, Corona. Ich selber wünsche mir ja immer  etwas mehr Mut zu mehr individueller, besonderer Auswahl, denn genau die genannte Kombi findet man fast überall. Andererseits ist das vielleicht einfach mein Bier-Fetisch und natürlich geht man für die Cocktails ins Che.

Stichwort Cocktails, ein kleines Sommer-Highlight gibt es auch noch: Pimm´s! Wie, ihr wisst nicht, was der „Pimm´s No 1 Cup“ ist? Für mich der perfekte Sommerdrink und soweit ich weiß in Bonn wirklich selten – ich selber kenne außer dem Che kein Lokal, dass diese super leckere Mischung aus dem Pimm`s-Likör, Sprite, Gurke, Zitrone und Orange anbietet. Probiert´s mal aus (hier der Wiki-Eintrag zum Nachlesen).

Che Guevara Bonn Cocktailbar kubanisch gute Cocktails Pimms Cup in Bonn
It´s Pimm´s-o-clock!

 

Che Guevara Bonn Cocktailbar kubanisch gute Cocktails
Der Pimm´s Cup

Allerdings, etwas Wasser muss ich abschließend noch in den metaphorischen Wein, äh, Cocktail, gießen. Ein bisschen mehr Power täte einigen Cocktails gut, mir waren sie ab und an zu seicht und auch bei meinem diesmaligen Besuch hätte z.B. der oben genannte Pimm´s etwas mehr von der Likörgrundlage vertragen können. Andererseits sind die Preise niedrig, vermutlich hängt das eine mit dem anderen zusammen.

Dennoch ist das Che alles in allen eine runde Sache, deshalb…

meine Meinung: Nette Cocktail-Alternative im Bonner Zentrum

Testtag: Freitag, Mittwoch

Fass: Früh, Veltins

Flasche: Becks, Heineken, San Miguel, Desperados, Corona, Weihenstephaner

Besonderheiten:

Internet: www.cheguevara-bonn.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *