Flynn`s Inn/ Altstadt/ Wolfstraße

Es gibt Neuigkeiten in der Bonner Pub- und Kneipenszene! Die Bierquelle in der Altstadt existiert seit Dezember 2013 nicht mehr und die entstandene Lücke am Ort dieser ehemaligen Veedelskneipe schließt seit Anfang Februar 2014 Dave Flynn mit dem echt irischen „Flynn`s Inn“. Dave betrieb bisher ein Lokal in Karlsruhe gleichen Namens, zog dann aber aus privaten Gründen aus Bonn und hat hier quasi sein eigenes Franchise gegründet. Dennoch handelt es sich keinesfalls um eine Kette, sondern um einen unglaublich liebevoll und authentisch geführten echten Pub.

Flynn

Das neue Lokal versteht sich dabei nicht als reiner Pub, sondern vor allem als Whisky-Bar (oder, wie es das Eingangsschild in irischer Schreibung zeigt: Whiskey-Bar). Entsprechend überzeugend fällt deshalb auch die unzählbare Auswahl an Whiskysorten aus, zu der Dave übrigens sehr gerne und fachkundig Auskünfte und Tipps gibt!

Wychwod

Auf der Bierkarte finden sich mit Guinness und Kilkenny zwei irische Klassiker, beide natürlich vom Fass und auch zum Black & Tan mischbar (lecker!). Deutsche Biere gibt es auch, aufgrund der Brauereibindung bestand hier für Dave aber wenig Spielraum (Bit, Gaffel). Dafür beweist das Flynn`s Inn aus der Flasche Mut zu Exoten und führt auch kleinere Brauereien und Craftbeer – ja, es gibt sogar eine eigene Craftbeer-Karte! Das Angebot wechselt hier regelmäßig, zuletzt wurden z.B. so leckere Getränke wie Hobgoblin und anderes von Wychwood ausgeschenkt, aber auch Biere von Craftwerk, Galway Hooker oder ein spannendes Craft-Pils („Puck Pilsener“).

(PS: Der Kenner mag uns hier kritisieren, dass wir den Begriff Craftbeer sehr weit fassen, aber hier vereinfachen wir und unsere Detailsicht findet man in diesem Off Topic).

Hobgoblin

Das Ambiente des Flynn`s Inn erinnert in keinster Weise mehr an die alte Bierquelle, sondern wurde im echten Pub-Stil überarbeitet: dunkles Holz an den Wänden, viele Stehtische, Fässer mit Barhockern und eine Theke, die zum Verweilen einlädt. Oberhalb der Holzvertäfelung sind die Wände dunkelrot gehalten – hier wurde ein echter Pub gezaubert (ok, ok: Whiskey-Bar…)!

Flynn`s Inn Bonn Altstadt Pub Flynn`s Inn Bonn Altstadt Pub

Und was gehört in jeden Pub? Richtig – ein Pub-Quiz. Das gibt es immer dienstags.

Nach kurzer Startphase ohne Küche kann man mittlerweile im Flynn’s Inn auch essen: die kleine Speisekarte enthält einige Burger sowie Fish & Chips (nur am Freitag), alles zu fairen Preisen (7-9 Euro), sehr lecker und vom Chef selber zubereitet. Zu Fish & Chips gibt es am Freitag ein Special Offer: Essen plus ein Pint Bier plus einen Whisky zu 15,- Euro – da kann man absolut nicht meckern!

Flynn (2)

Insgesamt lebt dieses neue Juwel in Bonns Kneipenszene von seinem authentischen Charakter: freundlicher Wirt, echter Ire, es wird viel englisch gesprochen – und sogar die klassischen kleinen Chipstüten entstammen einer irischen Marke. Dadurch erklärt sich, dass das Flynn`s Inn bei unserem ersten Test (von mittlerweile vielen) auch an einem eher Kneipen-feindlichen Tag (Mittwoch) gut gefüllt war (wie übrigens immer). Hier ist also wirklich ein schöner, authentischer Pub entstanden und wir sind gar nicht überrascht, dass sich das Flynn`s Inn Bonn in Rekordzeit zu einem der angesagtesten Pubs in Bonn entwickelt hat.

Deshalb unsere Meinung: Neu, aber schon der vielleicht schönste Irish Pub in Bonn!

Testtag: Mittwoch

Fass: Guinness, Kilkenny, Bit, Gaffel

Flasche wechselnd, zuletzt u.a.: Craftwerk (Hop Head IPA, Holy Cowl, Tangerine Dream), Tennent`s Stout, Wychwood (Hobgoblin, Kinggoblin Dark, Imperial Ruby Red, Black Wych Porter), Galway Hooker (und weitere Biere von Galway), Fuller´s London Pride & Fuller`s IPA

Besonderheiten: Gute Küche, netter Wirt, große Whiskey-Auswahl, Dienstag Pub-Quiz

Internet: flynnsinn.de/bn/

14 Gedanken zu „Flynn`s Inn/ Altstadt/ Wolfstraße

    1. Genau, seit der vergangenen Woche. Klassische Pub-Küche mit Fish & Chips, Pie, Bürgern… Faire Preise und ganz lecker. Wir ergänzen das so bald wie möglich im Blog!

  1. Wir sind öfter im Flynn´s Inn in Karlsruhe und haben auf der Durchreise die Gelegenheit genutzt, mal im neuen Ableger in Bonn reinzuschauen. (Keine Angst, das Flynn´s ist keine Kette, o.Ä.)
    Es war echt saugut, fast noch besser als in Karlsruhe. Fish and Chips (gibt´s allerdings nur freitags) sind superlecker und werden authentisch auf Zeitungspapier serviert. Mittlerweile sind auch diverse Biere der wychwood brewery (Hobgoblin, Black Wych etc) im Sortiment. Authentisch, gemütlich und auf jeden Fall einen Abstecher wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *